3.5.09

Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.(Goethe)

Ich habe im Urlaub ein paar alte Filme mit meiner Spiegelreflexkamera, die mich nunmehr seit 14 Jahren begleitet, verknipst. Auch ein Schwarzweissfilm war dabei, ein Geschenk einer lieben Kollegin. Dass die Fotos so hamma werden (ohne mich loben zu wollen *grins*), hätte ich nicht im Traum gedacht.
Dann hab ich überlegt: Mag ich Schwarzweiss, weil ich die Welt von früher nur so kenne? Oder, weil ich Schwarzweissfotos von Menschen einfach wunderschön finde und diese Borkum-Fotos nun zufällig auch ganz nett sind? Weil Schwarzweissfilme an Charlie Chaplin denken lassen? Keine Ahnung. Ich dachte vorher auch, eigentlich Unsinn, in einem Urlaub, in dem der Himmel so blau und das Meer so strahlend ist, da sollten doch Farben eine Rolle spielen. Wenn man ein, zwei Versuche machen will, kann man ja auch später am PC einfach "Graustufen" anklicken.

Stimmt nicht. So siehts einfach toller aus. Hier also eine Auswahl für Euch: Leuchtturm, Strandkörbe und Schiff im Yachthafen von Borkum..

Keine Kommentare:

Kommentar posten