6.11.15

ENTspannung beim WochenAUSKLANG

Ich brauchte dringend eine Auszeit. Noch während meines 30-Tage-Projektes hatte ich ja beschlossen, möglichst einmal am Tag im Alltag etwas für mich zu tun.
Allzuschnell holte mich ein Haufen Arbeit wieder ein und neben Verspannungen und Unruhe hatte ich zwar die Freude am Umgang mit Menschen, suchte aber nach einer Möglichkeit, mich rasch zu erholen. Urlaubssperre und viel zu tun, immer mal ein bis zwei freie Tage - wie kann ich mich schnell regenerieren?
Tagsüber schlafen? Spazieren gehen? Shopping? Da werde ich ja arm!
Thai-Massage versuchte ich, war schön und in dem Moment gut, aber die Ruhephase verpuffte schnell und ich bemerkte danach nicht viel.
Autogenes Training wirkt immer bei mir, nur muss ich daran denken - und nicht einschlafen vor lauter Erschöpfung.
Also nahm ich spontan "Frau Yak"s Einladung auf Facebook an, denn es betraf einen Tag, an dem ich sonst arbeite, laut Dienstplan hatte ich aber frei. Am nächsten Tag ebenfalls - und ich gehe abends nur noch weg, wenn ich am nächsten Tag Jesstag haben kann. Zudem: Keine Vorkenntnisse erforderlich. Yogamatte und Decke mitbringen - was will ich mehr als mich in eine Decke einhüllen :)
Von meiner Haustür bis zur Praxis, in der der Wochenausklang stattfinden sollte brauchte ich eine Stunde. Und dann: Andere Welt. Räucherstäbchen (ich hatte vergessen, dass ich ja zuhause ein ganzes Paket habe!), Kerzen (ich muss dringend zuhause was an der Beleuchtung tun!), Windspiel, Ocean Drum und Klangschalen in verschiedenen Größen und die angenehme "Frau Yak", die diese Veranstaltung mit ihrer Stimme, mit ihrer Art, ihrem Wesen trägt.
Ich fühle mich bis heute eingehüllt.
 Ihre Infos und Neuigkeiten findet Ihr hier

Keine Kommentare:

Kommentar posten