8.11.15

Brahms in Baden-Baden

Ich durfte neulich das Brahmshaus der Brahmsgesellschaft Baden-Baden e.V. besuchen. Ich habe mich hier sofort wohl und "heimisch" gefühlt und man hat den Eindruck, dass der Hausherr jeden Moment von einem inspirierenden Spaziergang nach Hause kommen könnte, so lebendig wirkt es. Alte Briefe, Aufzeichnungen, Kompositionen sowie Photographien und seinen "Blauen Salon" und sein Schlafzimmer findet man hier. Man spürt, mit wieviel Liebe und Anerkennung die Menschen hier das Haus instand halten. Die Dame, die den Garten bestellt - er ist einfach wundervoll - hatte jede Menge über die Besucher (Urenkelinnen Clara Schumanns) zu berichten und auch über jüngste Werke, die hier entstanden sind. Zum Beispiel Lera Auerbachs Musik zum Ballett DIE KLEINE MEERJUNGFRAU von John Neumeier.
Aber auch Ilka Hecker, die Geschäftsführerin der Brahmsgesellschaft, hat unglaublich viel zu erzählen und zu zeigen. http://www.brahms-baden-baden.de
Öffnungszeiten des Museums
Montag, Mittwoch und Freitag 15.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 bis 13.00 Uhr
Während der Brahmstage ist das Museum täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Auch Termine nach Vereinbarung möglich
Es werden auch Führungen angeboten, die speziell auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet sind.
Der Gruppenpreis für bis zu 25 Kinder beträgt 30 EUR
Museumseintritt:
Erwachsene 3 EUR, ermäßigt 1,50 EUR,
für Gruppenführungen bis 20 Personen 55 EUR
Das Museum ist vom 24. Dezember bis 6. Januar geschlossen.

Mehr Fotos: Bei Brahms zuhaus




Keine Kommentare:

Kommentar posten