19.9.10

Tafeln für die Tafel

Wenn viele Menschen bei einer guten Idee mit anpacken und die örtlichen Gastronomen auch noch mitmachen, dann kann was Gutes dabei rauskommen:
Die Tafel Baden-Baden hat mir während meiner Arbeitslosigkeit plus Krankheit vor 2 Jahren auch sehr geholfen - Gemüse und Brot waren Luxusgüter und dort bekam ich sie für einen Bruchteil dessen, was es im Laden gekostet hätte. Armut gibt es auch vor unserer Tür und zu teilen, hinzusehen und zu helfen ist mehr als notwendig.
Heute gab es wieder die geniale Aktion "Tafeln für die Tafel" - von der in Baden-Baden ansässigen Gastronomie gespendete Gerichte wurden für zehn Euro pro Portion verkauft und der Erlös ging an unsere Tafel in Lichtental.
Ein beeindruckendes Bild - eine laaaange Tafel durch die Kurhauskolonnaden und lauter fröhliche Gesichter. Wer übrigens auch spenden mag, kann mich anmailen, ich hab mir den Flyer mit der Kontonummer mitgenommen, es gibt sie aber auch auf der Seite der Caritas in Baden-Baden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten